Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Bassboxen: Spüre den Bass!

BassboxWer moderne Klangeffekte in vollen Umfang erleben und genießen will, kommt an einer guten Bassbox nicht vorbei. Den meisten sind Bassboxen als Subwoofer bekannt, handelt es sich doch bei der Bezeichnung Bassbox lediglich um die deutsche Bezeichnung. Die Boxen, die speziell für die Wiedergabe von tieffrequenter Schallwellen – dem Bass – konzipiert sind, dürfen in keiner guten Heimkino- oder Audioanlage fehlen. Aber auch wer im Auto satten Sound erleben will, ist mit einer Bassbox bestens bedient. Wir haben den Bassbox Test gemacht, zeigen Ihnen die verschiedenen Modelle und geben Ihnen wichtige Tipps für den Kauf.

Bassboxen Test 2020

Schluss mit dünner Magerkost

bassbox Mit dem Sound steht und fällt nahezu alles bei der medialen Unterhaltung. Ganz gleich, ob es sich um Filme, Musik oder Spiele für Computer oder die Konsole handelt. Denn verbaute Lautsprecher im Fernseher, Auto oder auch Computer klingen meist sehr mager. Für Klangästheten definitiv keine befriedigender Zustand. Aber auch wer kein Sound-Experte ist oder sich mit den Möglichkeiten in diesem Bereich auskennt, wird auf Anhieb den gewaltigen Unterschied hören, den eine Bassbox in Kombination mit einer Surround-Sound-Tonlage liefert.

Private Einsatzbereiche einer Bassbox

Die Bassbox, den meisten unter der englischen Bezeichnung Subwoofer bekannt, ist eine ganz spezielle, großvolumige Lautsprecherbox, die in verschiedenen Anwendungsbereichen Verwendung findet. Im Privatgebrauch ist die Bassbox meist in folgenden Bereichen ein wichtiges Element und hat entsprechend ihren festen Platz:

Die Bassbox hat die Aufgabe, dem Klangerlebnis mehr Tiefe zu verleihen. Diese ist darauf ausgelegt, niedrigere Frequenzen im Bereich von 20 bis 120 Hz (maximal 150 Hz) wiederzugeben.

Welche Arten können unterschieden werden?

Bei den Bassboxen wird grundsätzlich zwischen aktiven und passiven Subwoofern unterschieden. Die aktiven Modelle haben bereits eine Verstärker-Endstufe eingebaut, während die passiven Modelle, genau wie klassische Lautsprecher, von einem separaten, externen Verstärker angetrieben werden. Aktive Subwoofer werden im Heimkino- bzw. Hifi-Bereich bevorzugt eingesetzt, da ihre Bauweise kompakter und die Handhabung einfacher ist.

Wichtige Tipps für den Kauf einer Bassbox

Wenn Sie eine Bassbox kaufen wollen, sollte Sie unbedingt auf ausreichend Leistung achten. Dabei kommt es in erster Linie aber auf die konservativere Sinusleistung an, die dauerhaft erreicht wird, und nicht unbedingt die Musikleistung, die der Bassspender nur für eine kurze Zeit erreicht. Auf diese Weise wird vermieden, dass eine zu hohe Leistungsabgabe des Endverstärkers einen zu schwach ausgelegten Subwoofer beschädigen oder im schlimmsten Fall zerstören kann. Darüber hinaus rät der Bassbox Test , dass die Elektronik der Box über eine Einschaltverzögerung verfügen sollte.

Es besteht natürlich die Möglichkeit, sich eine Bassbox als einzelne Box zu kaufen und nicht gleich in einem gesamten Lautsprechersystem. Stammen Subwoofer und Satelliten Lautsprecher vom gleichen Hersteller, gibt es keine Probleme. Doch wer sich bei verschiedenen Herstellern bedient, sollte darauf achten, dass die Bassbox durch entsprechende manuelle Regelmöglichkeiten an die Satelliten Lautsprecher im System angepasst werden kann. So kommen Sie in den Genuss eines bestmöglichen und ausgewogenen Klangbildes. Zu guter Letzt sollten Sie vor dem Kauf Bassboxen Testberichte lesen.

Tipp! So bekommen Sie einen sehr guten Überblick über die aktuellen Modelle und wenn die Entscheidung am Ende auf einen Subwoofer Testsieger fällt, sind Sie auf der sicheren Seite.

Magnat
Auna Kenwood
Gründungsjahr 1976 unbekannt 1946
Besonderheiten
  • Klangunternehmen
  • legt viel Wert auf Qualität
  • großes Unternehmen
  • Lautsprecher in allen Formen
  • japanisches Unternehmen
  • große Firma für Unterhaltungselektronik

Vor- und Nachteile einer Bassbox

  • vielseitig einsetzbar
  • bester Klang
  • Lautsprecher für hohe Töne notwendig

Rund um die Uhr in unserem Shop bestellen

Auf unserem Portal können Sie direkt Ihr Wunschmodell bestellen. Wir bieten Ihnen neben einer großen Auswahl auch noch günstige Preise sowie einen schnellen und kostenlosen (ab einer Bestellsumme von 29 Euro) Versand. Für weitere Informationen klicken Sie einfach auf die jeweilige Bassbox, die Sie interessiert, und schon erhalten Sie weitere Informationen sowie den Preis. Da wir mit dem weltweit größten Online-Händler Amazon zusammenarbeiten, sind die Preise in unserem Shop meist deutlich günstiger als im Einzelhandel. Überzeugen Sie sich am besten gleich selbst und machen den Preisvergleich.

Oft von unseren Lesern nachgefragt

Bassboxen - welche sind die besten?

Derzeit sind folgende Produkte auf Subwoofer.net besonders beliebt und nach dem Kriterium "Popularität" in der Kategorie Bassboxen Testsieger bzw. am besten:

Welche Marken oder Hersteller sind empfehlenswert?

Die folgenden Marken oder Hersteller könnten für Sie am besten sein: Sony, JVC, Kenwood, Blaupunkt, Renegade, JBL, Alpine, Raveland, Hifonics, Mac Audio, Axton, Peiying, Eton, Auna, Omnitronic.

Wie teuer sind die hier gezeigten Produkte?

Das günstigste Produkt für "Bassboxen" auf Subwoofer.net kostet ca. 114 Euro und das teuerste Produkt ca. 97 Euro. Der durchschnittliche Preis aller hier gezeigten Modelle beträgt laut Angebot ca. 128 Euro. In unserem Preisvergleich finden Sie weitere Online-Shops mit Preisen und Verfügbarkeit.

Top 15 Bassboxen im Test bzw. Vergleich 2020

Der Bassboxen Test als aktuelle Vergleichstabelle für 2020 von Subwoofer.net:

Bassboxen Test- und Vergleichstabelle
BildProduktnameTypen/KategorienBewertungOnline-PreisZum Test
Sony XS-NW1202E TestSony XS-NW1202EAktiv Subwoofer, Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 97 €» Mehr Infos
JVC CS-BW 120 TestJVC CS-BW 120Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 75 €» Mehr Infos
Kenwood KSC-SW11 TestKenwood KSC-SW11Aktiv Subwoofer, Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 129 €» Mehr Infos
Blaupunkt GTB 8200 A  TestBlaupunkt GTB 8200 AAktiv Subwoofer, Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 78 €» Mehr Infos
Renegade RXV-1200 TestRenegade RXV-1200Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 75 €» Mehr Infos
Renegade RBK550 TestRenegade RBK550Aktiv Subwoofer, Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 128 €» Mehr Infos
JBL Car CS12  TestJBL Car CS12Auto Subwoofer, Bassbox4.5 Sterne (sehr gut)
etwa 133 €» Mehr Infos
Alpine SBG-1244BR TestAlpine SBG-1244BRAktiv Subwoofer, Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 116 €» Mehr Infos
Raveland Boom 80 TestRaveland Boom 80Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 62 €» Mehr Infos
Hifonics MERCURY 2X25CM TestHifonics MERCURY 2X25CMAuto Subwoofer, Bassbox4.5 Sterne (sehr gut)
etwa 349 €» Mehr Infos
Hifonics BX-12  TestHifonics BX-12Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 280 €» Mehr Infos
Mac Audio Mac Xtreme 2000  TestMac Audio Mac Xtreme 2000Bassbox, Heimkino Subwoofer4 Sterne (gut)
etwa 114 €» Mehr Infos
Alpine SWE-815 TestAlpine SWE-815Auto Subwoofer, Bassbox4.5 Sterne (sehr gut)
etwa 124 €» Mehr Infos
Raveland Auto-Subwoofer aktiv  TestRaveland Auto-Subwoofer aktivAktiv Subwoofer, Auto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 97 €» Mehr Infos
Axton AXB20STP TestAxton AXB20STPAuto Subwoofer, Bassbox4 Sterne (gut)
etwa 174 €» Mehr Infos
Die Daten stammen vom 24.11.2020.

Relevante Beiträge und Empfehlungen:

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (64 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Bassboxen: Spüre den Bass!
Loading...

Kommentar veröffentlichen